BGB: Aufklärungspflicht eines Anlagevermittlers/-beraters bei Innenprovision

Urteil vom 23.06.2016, Az: III ZR 308/15

BGB § 675 Abs. 2
a) Die Pflicht eines Anlagevermittlers oder Anlageberaters zur Aufklärung über Innenprovisionen von mehr als 15 % besteht auch bei der Vermittlung einer Kapitalanlage in Form einer Eigentumswohnung.

b) Die Aufklärungspflicht des Anlagevermittlers oder Anlageberaters besteht unabhängig davon, ob die Kapitalanlage mittels eines Prospekts vertrieben wird oder nicht.

 

 Zum Volltext:

 

Quellennachweis: http://www.iww.de/quellenmaterial