BGB: Beratungspflicht bei Swap-Geschäften

BGB: Beratungspflicht bei Swap-Geschäften

Urteil vom 20.01.2015, Az: XI ZR 316/13

Bei spekulativen Swap-Geschäften muss die beratende Bank, die selbst nicht Vertragspartnerin des Swap-Vertrags ist, nicht über den negativen Marktwert aufklären (Ergänzung Senatsurteil vom 22. März 2011 -XI ZR 33/10 , BGHZ 189, 13 Rn. 31 ff. ).

 

Zum Volltext: